Black Lives Matter: Spieler und Schiedsrichter 'nehmen ein Knie' vor dem Anpfiff als Premier League kehrt zurück

- Jun 18, 2020-

Alle 22 Spieler und der Schiedsrichter "haben ein Knie" zur Unterstützung der Black Lives Matter Bewegung als erstes Premier-League-Spiel seit Beginn der Sperre in Villa Park.

Schiedsrichter Michael Oliver blies zum Anpfiff den Pfiff, bevor er und seine Offiziellen für rund 10 Sekunden in die Startaufstellung von Aston Villa und Sheffield United einstiegen.

Während sich die Szene entfaltete, sagte Der Kommentator von Sky Sports, Rob Hawthorne: "Schauen Sie sich das an.

"Ein starkes Bild, um das soziale Gewissen des Fußballs zu zeigen, während alle Spieler das Knie nehmen. Das hat auch der Schiedsrichter getan."

Die Spieler wärmten sich alle aufBlack Lives MattersT-Shirts mit Namen auf der Rückseite ihrer Match-Shirts ersetzt mit der gleichen Nachricht, wie es in der gesamten Liga der Fall sein wird.

Auch die Spieler von Manchester City und Arsenal knieten vor dem zweiten Spiel des Abends, und beide Mannschaften hatten die Bewegung auf der Rückseite ihrer Trikots.

Es markierte die Unterstützung der Liga für die internationale Protestkampagne, die durch den Tod im letzten MonatGeorge Floyd, ein schwarzer Mann, in den Händen von Minneapolis Polizisten.