Zumindest 31 Staaten und Washington, DC haben angeordnet oder empfohlen, dass Schulen dieses akademische Jahr nicht wieder eröffnen

- Apr 20, 2020-

(CNN)Die Mehrheit der Gouverneure in den Vereinigten Staaten hat angeordnet oder empfohlen, die landesweiten Schulschließungen für den Rest des Schuljahres fortzusetzen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu verringern.

Mehrere Bundesstaaten haben ihre Pläne angekündigt, mit der Aufhebung sozialer Distanzierungsmaßnahmen zu beginnen, und die Bundesregierung hat neue Richtlinien herausgegeben, um das Land in Phasen wieder zu öffnen, aber es scheint nicht, dass Schüler in den Klassenraum zurückkehren können.
    26 Bundesstaaten - darunter Florida, Texas und Washington - sowie Washington, DC, haben laut einer CNN-Liste von Schulschließungen Anordnungen erlassen, mit denen die Schüler zu Hause bleiben sollen.
    GG "Es ist offensichtlich nicht die ideale Situation, aber angesichts der Tatsache, dass wir uns im Schuljahr befinden, hielten wir dies für die beste und beste Entscheidung, um fortzufahren, GG". Der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis, sagte am Samstag gegenüber Reportern.
    Andere Staaten haben den örtlichen Beamten empfohlen, die Schüler weiterhin durch Fernunterrichtsmodelle zu unterstützen. Diese Staaten sind Kalifornien, Idaho, Maine, South Dakota und Tennessee.
    Diese Anweisungen und Empfehlungen wirken sich laut Bildungswoche auf ungefähr 33. 2 Millionen Schüler öffentlicher Schulen aus