1. Haben Sie jemals gewusst, was Bambusstoff ist?

- Mar 18, 2019-

Haben Sie sich jemals gefragt, wie sie aus etwas so Starkem und Zähem wie Bambus einen weichen Stoff machen können? Oder wie sie den stahlstarken Rohstoff in Kleidung und Laken verwandeln?

Wie ich und viele andere bin ich mir sicher, dass du es auch getan hast!

Nach einigen Recherchen habe ich herausgefunden, dass es nicht so kompliziert ist. Tatsächlich sind nur 4 Schritte erforderlich, um rohe Bambusstiele in Bambusstoff umzuwandeln.

Schritte, mit denen Unternehmen Bambusstoffe herstellen

1. Ernte die Bambusstiele

2. Die Bambus-Chips einweichen

3. Verarbeitung des Bambuszellstoffs

4. Faser in Stoff spinnen

Alles beginnt mit der Ernte der Bambuspflanzen.

Zu diesem Zeitpunkt sind die Bambusstapel zwischen 2 und 4 Jahren alt. Bambus ist eigentlich ein Unkraut und wächst in vielen Teilen der Welt auf natürliche Weise. Das macht Bambuspflanzen resistent gegen Insekten und Krankheiten.

Fakt: Bambus ist von Natur aus resistent gegen Schädlinge und schädliche Insekten. Im Gegensatz zu anderen Kulturpflanzen wie Baumwolle, für deren Wachstum schädliche Pestizide erforderlich sind.

Wenn Sie die Bambusstapel so sauber wie möglich schneiden, können die neuen Triebe leichter wachsen. Einige Bambusarten können bis zu 2 bis 4 Fuß pro Tag wachsen! Bambus füllt sich auf und reift in etwa 3 Jahren vollständig aus.

Vergleichen Sie das mit den 40-60 Jahren, die ein Hartholz-Ahornbaum braucht, um seine volle Reife zu erreichen

Nach der Ernte des Bambus wird er zu nahe gelegenen Fabriken transportiert. Von dort werden sie in kleinere „klobelartige“ Stücke geschnitten und zum nächsten Prozess geschickt.

Dies führt zu massiven Haufen roher Bambusspäne, die einfacher zu handhaben und zu transportieren sind.