Weitere Informationen zu Leinen

- Jun 10, 2019-

Leinen/ˈlɪnən/ist einTextil-hergestellt aus demFaserndesFlachsPflanze. Leinen ist mühsam herzustellen, aber die Faser ist sehr stark, saugfähig und trocknet schneller alsBaumwolle. Kleidungsstücke aus Leinen werden für ihre außergewöhnliche Kühle und Frische bei heißem und feuchtem Wetter geschätzt.

Das WortLeinen-ist vonWestgermanischHerkunft undverwandtzumLateinName für die Flachspflanze,Linumund je frühergriechischλινόν (linón). Dieses Wort Geschichte hat zu einer Reihe anderer Begriffe im Englischen geführt, insbesondereLinie,aus der Verwendung eines Leinens (Flachs)Fadeneine gerade Linie bestimmen.[1]Viele Produkte bestehen aus Leinen: Schürzen, Taschen, Handtücher (Schwimmen, Baden, Strand, Körper- und Waschhandtücher), Servietten, Bettwäsche, Tischdecken, Läufer, Stuhlhussen und&# 39 für Männer und Frauen' s tragen.

Der Sammelbegriff"BettwäscheGG quot; wird immer noch häufig allgemein verwendet, um eine Klasse von zu beschreibengewebteodergestricktBett-, Bad-, Tisch- und Küchentextilien werden traditionell aus Leinen auf Flachsbasis hergestellt, heute jedoch aus einer Vielzahl von Fasern. Der Begriff&"Bettwäsche GG"; bezieht sich auf LeichtgewichtUnterwäschewie Hemden,Chemises, Taillenhemden,Dessous(ein Verwandter mitLeinen-) und abnehmbare Hemdkragen und -manschetten, die historisch gesehen fast ausschließlich aus Leinen hergestellt wurden. Die innere Schicht aus feinen Verbundstoffkleidungsstücken (wie zum Beispiel Kleiderjacken) bestand traditionell aus Leinen, daher das WortBeschichtung.[2]

Textilien in aLeinenbindungTextur, auch wenn ausBaumwolle,Hanfoder andere Nichtflachsfasern werden auch lose als&"Leinen GG" bezeichnet. Solche Stoffe haben häufig ihre eigenen spezifischen Namen: Beispielsweise kann feines Baumwollgarn in einem Leinengewebe genannt werdenMadapolam.

Leinentextilien scheinen zu den ältesten der Welt zu gehören: Ihre Geschichte reicht viele tausend Jahre zurück. In Schweizer Seewohnungen wurden Fragmente von Stroh, Samen, Fasern, Garnen und verschiedenen Arten von Stoffen aus dem Jahr 8000 v. Chr. Gefunden. Gefärbte Flachsfasern in einer prähistorischen Höhle gefundenGeorgiaschlagen vor, dass die Verwendung von gewebten Leinenstoffen aus wildem Flachs möglicherweise noch früher auf 36, 000 zurückgehtBP.[3][4]

Leinen wurde manchmal als Zahlungsmittel in verwendetantikes Ägypten. ägyptischMumienwurden als Symbol für Licht und Reinheit und als Zeichen des Reichtums in Leinen gewickelt. Einige dieser Stoffe, die aus handgesponnenen Garnen gewebt wurden, waren für ihren Tag sehr gut, sind aber im Vergleich zu modernem Leinen grob.[5]In 1923, der deutschen StadtBielefeldausgegebenBanknotenauf Leinen gedruckt.[6]Leinen ist heute meist ein teures Textil, das in relativ geringen Mengen hergestellt wird. Es hat eine langeKlammer(individuelle Faserlänge) relativ zu Baumwolle und anderenNaturfasern.[7]